Alice Weidel: Die Wirtschaft sollte sich endlich laut zu Wort melden

Berlin, 22. August 2019. Bundesvorstandsmitglied, Dr. Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Fraktion um Deutschen Bundestag, sieht die Wirtschaftslenker in der Pflicht, angesichts der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland klar Stellung zu beziehen:

„Die Krise in der Automobilindustrie zusammen mit der immer stärker zu Tage tretenden Konjunkturschwäche spitzt sich zu. Schaeffler beklagte kürzlich einen deutlichen Gewinneinbruch. Dieser ist der kopflosen Politik der GroKo geschuldet, die den Industriestandort Deutschland abwirtschaftet. Der Kampf gegen den Diesel vernichtet zukünftig zehntausende Arbeitsplätze. Wo die Einsicht in Berlin fehlt, muss die Wirtschaft sich endlich laut zu Wort melden. Sonst ist der Niedergang unaufhaltsam.“

Weidel sieht in der Ankündigung des Automobilzulieferers Schaeffler, am Standort in Erlangen Kurzarbeit einzuführen, um betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden, einen weiteres Anzeichen, dass sich die Konjunktur in Deutschland zunehmend abkühlt.

Veröffentlicht in News