Landau geht spazieren…

Danke Landau!

Am Abend des 10. Januars sah man auf dem Landauer Rathausplatz ca. 450 „Spaziergänger“, die Gesicht für Meinungsfreiheit und Demokratie zeigten und dies mit einem Protestlauf gegen die derzeitigen Corona-Regeln zum Ausdruck brachten. Die Polizei beobachtete das Geschehen am Rande, es gab keine Ausschreitungen oder Zwischenfälle.

Offensichtlich konnten sich die Oberhäupter der Stadt und des Kreises allmählich dazu bewegen, friedliche Protestläufer gewähren zu lassen, anstatt den „Polizeistaat“ zu proben und den Rathausplatz in „undemokratischer Manier“ durch die Polizei per Lautsprecherdurchsage räumen zu lassen, wie es noch Wochen zuvor in Landau der Fall war. (ag)